ALBERT-EINSTEIN-FORUM

Die Kultspielstätte im Herzen von Kaarst

Seit mehr als 30 Jahren wird die Schulaula des Albert-Einstein-Forums mangels eigener Stadthalle als Schauplatz des Kaarster Kulturprogramms genutzt.


Das Forum wurde seinerzeit vom Architekten geschickt zwischen den Schulgebäuden des Gymnasiums der der heutigen VHS geplant. Das AEF verfügt über einen großen Theaterraum (ca. 650 qm groß), eine zentrale Bühne, Cateringplatz, einen Pausenhof, Künstlergarderobe, Foyer und Nebenräume.


Das AEF hat ein Fassungsvermögen für 500 Sitzplätze. Es besteht dabei freie Platzwahl. Eine Nummerierung der Plätze ist nicht vorhanden. Unbestuhlt finden im AEF bei Konzerten bis zu 1.000 Personen Platz.


Das AEF ist im Jahre 2019/2020 umfassend saniert worden, u.a. neue Klimaanlage, neue Toiletten, neue Technik, neue Inneneinrichtung – das AEF ist inzwischen barrierefrei.


DIE BÜHNE:
Trapezförmig - Breite vorne 14,50 m, hinten 6,00 m, Tiefe: 6,50 m, Lichte Höhe: 3,84 m – Bühnenhöhe: 0,76 m


Eine moderne eigene Licht- und Tonanlage ist im AEF vorhanden. 

PARKEN AM AEF:
Rund um das AEF finden sich mehrere Hundert kostenfreie Parkplätze. Fußläufig ist das AEF dabei in wenigen Minuten zu erreichen. Adressen fürs Navi: Am Schulzentrum 16, 41564 Kaarst und Pestalozzistraße, 41564 Kaarst  (am Kaarster Stadtpark). Das AEF liegt mitten in Kaarst. Nur wenige fußläufige Minuten benötigen Sie, um über den Stadtpark ins Kaarster Zentrum zu gelangen.


Mit ÖPNV ist das AEF ebenfalls erreichbar:
Regiobahn S28 Haltepunkt Kaarst-Mitte/Holzbüttgen – von dort zu Fuß über die Erftstraße und Pestalozzistraße zur VHS/AEF – ca. 15 Minuten Fußweg. Stadtbusse aus den Kaarster Ortsteilen zur Haltestelle Kaarster Rathaus: Bus 862 ,

Bus SB51, Bus 860, Bus 851, Bus 866. Von dort nur 5 Gehminuten durch den Stadtpark oder über die Alte Heerstraße zum AEF.


 

​​Fotos: Leslie Barabasch